Ana Carolina Diz





Die argentinische-slowakische Sopranistin studierte Gesang und Klavier an der Kunstakademie in Buenos Aires, die sie als Musik- und Gesangslehrerin abschloss.

Weitere Ausbildungen in verschiedenen Gebieten erwarb sie durch Meisterkurse und Seminare wie z.B. "Komposition und Kontrapunkt", "Operngeschichte", "Regie", "Kammermusik", Opernworkshop, Antike Musik, Repertoire, usw.

An ihrer Stimmtechnik und am Repertoire arbeitete sie im Teatro Colón - aus einer großen Menge von exzellenten jungen Künstlern ausgewählt - unter der Leitung des Musikdirektors Maestro Reinaldo F. Censabella (Stadt Buenos Aires), und später mit Marcelo Alvarez, Peter Dvorsky, Eva Blahová, usw. 

Sie trat in zahlreichen Privatvorstellungen sowie in Radio- und Fernsehsendern auf.

Sie nahm am "Belvederewettbewerb" (Österreich, 1999), eingeladen vom Teatro Colon, sowie am "Neue Stimmen"-Wettbewerb (Deutschland, 2000), teil. In beiden wurde sie von der Jury ausgezeichnet.

Nachdem sie vom Kanzleramt Argentiniens eingeladen und ausgewählt worden war (als einzige Finalistin unter Kandidaten aus aller Welt), erhielt sie von der slowakischen Regierung ein Stipendium für Magister Artium in Musik - klassischer Gesang - an der Akademie für darstellende Kunst in Bratislava (VSMU).

Seit Februar 2002 singt sie in diversen Opernhäusern Europas.

Debüt in der Slowakischen Republik in "Music Centre Slovakia". Seitdem sang sie mit folgenden Orchestern: Berisso Municipal Symphony Orchestra, Bratislava Ladies' chamber Orchester, Orchester der TU Wien, Wiener Streichorchester, Orchester Pressbaum, Summer Music Festival Trenčianske Teplice, Old town Bratislava Summer Festival, International Musica Sacra Festival Nitra, International Theatre and Opera Summer Festival Zvolen, International Festival Tamaulipas, Orchester der slowakischen Rundfunks, Slovak Sinfonietta, Bratislava Symphony Orchestra, Bohuslav Martinu Philharmonie, Zyklus Frauen Café Braunau, Festival des Spittelberg Theaters, International Choir Festival Voce Magna, International Music Festival Las Palmas - Gran Canaria, The State Philharmonic Košice, usw.

Große Erfahrung mit dem Mozart- und Operetten-Repertoire, singt seit fünf Jahren mit verschiedenen Orchestern in Österreich.

Rollen: II Elfe - A. Dvořak - "Rusalka", in der Staatsoper Banska Bystrica, Slowakei. Ms. Nolan in der Gian Carlo Menottis Oper "The Medium", in der Wiener Akademie für Musik; Nedda in "Pagliacci" von Ruggero Leoncavallo, in Altes Rathaus Wien und in der ONU; Contessa in der Oper "Le Nozze di Figaro" von W. A. Mozart unter der Leitung von Andres Orozco Estrada, Arminda in "La Finta Giardiniera" von W. A. Mozart in der Internationalen Festival in der Burg Zvolen und in der Staatsoper Banska Bystrica, Slowakei; II Elfe, "Rusalka" von A. Dvorak in der Janacek-Oper, die Stadt Brno, Tschechien. Sie spielte auch Bastienne "Bastien und Bastienne" von W. A. Mozart, Giulietta, I Capuletti e i Montecchi, V. Bellini in Mexiko (Tournée); Lucia aus der Oper "Mateo" von Martin Palmeri in der National Slowakischen Rundfunks, Bratislava; Tatyana aus der Oper "Eugen Onegin" von P. I. Tchaikovsky in der Mährischen Theaters Olomouc, Tschechische Republik.